Kundenservice: info@pride-sports.de

Boxen: Bob Arum – Es gibt nur einen Schuldigen: Floyd Mayweather

bob arum

Bob Arum: Es gibt nur einen Schuldigen – Floyd Mayweather.

Der Chef von Top Rank, Bob Arum antwortete auf das kürzliche Interview das mit Floyd Mayweather geführt wurde, indem der Weltmeister behauptete das die Promoter von Pacquiao dem lang ersehnten Kampf im Wege stehen.

Arum sagt, das seine Promotion, wie auch Pacquiao, auf alle Forderungen von Mayweather zugestimmt habaen, zudem haben auch der CBS- Präsident Leslie Moonves und der von HBO Richard Plepler zugestimmt.

Die Verhandlungen sind im Moment stehen geblieben und der Optimusmus verbleicht. Arum ist frustriert durch den Weg der Verhandlungen, gibt aber nicht dem MAnager von Mayweather Al Haymon und auch nicht dem Vize-Präsident von Showtime Stephen Espinozo die Schuld.

Nach Arum ist einzig und allein Floyd Mayweather Jr. Schuld daran das die Verhandlungen unterbrochen werden. Er sagt das alle die an diesem Projekt arbeiten nur auf seine Unterschrift warten.

“Dies ist ein völlig kommischer Fall. Es besteht nur ein Schuldiger. Das ist Floyd Mayweather. Alle Beteiligten wünschen diesen Kampf wie auch alle Fans des Boxsports. Wir haben jeden Punkt unterschrieben. Wir haben alles vereinbart. Aber wenn es zum Schlüsselpunkt kommt, können wir nur einem die Schuld geben.” sagte Bob Arum.

Impressum

PRIDE e.K.
Inhaberin Yvonne Walter
Bopperweg 2
D-78098 Triberg im Schwarzwald

info@pride-sports.de 

Telefon: 07722 866923
www.pride-sports.de

Gerichtsstand Villingen-Schwenningen
Handelregistereintrag HRA 702626 Freiburg im Breisgau
USt-IdNr. DE271756842

Design & Coding proudly powered by
3MO eSolutions

Einloggen

  Passwort vergessen?