Kundenservice: info@pride-sports.de

Boxen: Oscar De La Hoya verliert Broner, Wilder, Maidane und Garcia

Floyd Mayweather Jr. v Robert Guerrero - News Conference

Oscar De La Hoya verliert die Boxer Broner, Wilder, Maidane und Garcia.

Die Golden Boy Promotions von Oscar De La Hoya haben durch ihren ehemaligen Direktor Richard Schaefer ihre größten Box-Stars verloren.

Die ganze Golden Boy-Armee die Al Haymon beratschlagt und angeführt hat verläst nun Golden Boy Promotions. Deontay Wilder, Adrien Broner, Danny Garcia und Marcos Maidane.

Die restlichen Kämpfer die Haymon beratschlagt wie Amir Khan, Lea Santa Cruz und Lucas Matthyssea bleiben bei Golden Boy Promotions. Eine Menge der Kämpfer von Haymon über die Golden Boy verfügte hatten keinen Vertrag mit der Promotion von De La Hoya.

Richard Schaefer hat mehr als zehn Jahrelang die Golden Boy Promotions geführt bis er letztes Jahr im Juni die Kündigung gab. Da hat ihn Golden Boy Promotion auf 50 Millionen Dollar verklagt, mit der Aussage sie haben einen Vertrag bis ins Jahr 2018 mit ihm.

Nach der Vereinbarung kann er eine Zeitlang nicht mehr im Boxsport tätig sein (ein bis zwei Jahre), danach könnte er sich den Mayweather Promotions oder Al Haymon anschließen der über 150 Boxer unter Vertrag hat.

Der größte Star den die Golden Boy Promotions zur Zeit haben ist Canelo Alvarez.

Impressum

PRIDE e.K.
Inhaberin Yvonne Walter
Bopperweg 2
D-78098 Triberg im Schwarzwald

info@pride-sports.de 

Telefon: 07722 866923
www.pride-sports.de

Gerichtsstand Villingen-Schwenningen
Handelregistereintrag HRA 702626 Freiburg im Breisgau
USt-IdNr. DE271756842

Design & Coding proudly powered by
3MO eSolutions

Einloggen

  Passwort vergessen?