Kundenservice: info@pride-sports.de

Resultate: Glory 22 – Rico Verhoeven verteidigt Titel, Sittichai gewinnt das Turnier

rico-benny

Im Hauptkampf der Glory 22 Veranstaltung im französischen Lille hat Rico Verhoeven gegen Benjamin Adegbuyi zum zweiten Mal den Glory-Titel im Schwergewicht verteidigt.

Die erste Runde hat in einem hochem Tempo angefangen für einen Kampf über fünf Runden. Der Rumänisch-Nigerianische Kämpfer war im Schlagabtausch besser, er benutzt gut seine vordere Führhand und hat wunderbar mit einem linken Hacken in einer Situation einen Konter geschlagen. Die zweite Runde ging in einen etwas langsamer Tempo von statten. Der Niederländer konnte diese Runde für sich entscheiden durch eine hoche Anzahl von Fußschlägen in den Körper und auf die Beine seines Gegners.

Die dritte Runde war die dominanteste des Niederländers. Erneut bekm er die Runde aufgrund seiner Fußtechniken. Neben Tritten in den Körper und Push Kicks, hat Verhoeven sehr gute Boxtechniken gezeigt und Kombinationen verbunden mit Lowkicks. Vor Ende der Runde sah man bei Adegbuyi eine Ermüdungsphase. In der vierten Runde versuchte der ausgelaugte Rumäne Gegenwehr zu zeigen, aber Verhoeven domnierte weiterhin mit Fußtechniken. Adegbuyi hat in der letzen Runde etwas Kraft mobilisiert, aber Verhoeven nimmt auch diese Runde für sich zum Sieg. Verhoeven wurde der Gürtel von dem erste Glory Champion im Schwergewicht um die Hüfte geschnallt, von Semmy Schilt.

Es wurde auch ein Turnier um den Platz des Herausforderers im Leichtgewicht ausgetragen.

Sittichai Sitsongpeenong hat bei seinem Debü bei Glory den ehemaligen Champion Davit Kiria in der zweiten Runde KO geschlagen. Der Thailänder hat mit der linken Geraden in den Körper des Georgiers getroffen und ihn danach mit einem Knieschlag in die Leber ausgeknockt.

Im zweiten Halbfinale hat Josh Jauncey durch TKO i der dritten Runde Djime Coulibaly besiegt.

Im Finale hat Sittichai durch einstimmige Ringrichterentscheidung Jauncey besiegt. Der Thailänder hat den Kampf von Anfang bis Ende dominiert. In der ersten Runde hat der 23-jährige Sittichai, der aus dem Kontergard kämpft, mit linken Middlekicks mehrmals den Kanadier getroffen. In der zweiten Runde hat Sittichai mit einen High Kick Jauncey getroffen und hat ihn mit Fußschlägen auf Distanz gehalten. Als Jauncey nächer kam, schlug ihn der Thäilander mit den Knien in den Körper. Die dritte Runde ging ebenfalls unter der Kontrolle von Sittichai vorrüber.

Somit ist er der nächste Herausforderer im Leichtgewicht der gegen den Champion Robin Van Roosmalen kämpfen wird.

Freddy Kemayo muste wegen einer Grippe den Kampf gegen Jamal Ben Saddik absagen und somit ist Mamodou Keta für ihn eingesprungen. Der Marrokaner hat ihn in der ersten Runde KO geschlagen.

Der Südafrikaner Zack Mwekassa hat in der ersten Runde mit einem linken Hacken Carlos Brooks schwer KO geschlagen. Der Amerikaner trainiert ansonsten mit Jarrell Miller.

Eine große Überraschung hat der Ukrainische MMA-Kämpfer und Kickboxer Serhiy Adamchuk an den Tag gelegt. Der 25-jährige hat vorgestern den Kampf gegen Marat Grigorian angenohmen um Coulibaly zu vertretten der aus dem Turnier verbannt wurde und hat dann durch einstimmige Ringrichterentscheidung den seht guten Kamf gewonnen.

Sehen Sie her die Ergebnisse.

GLORY 22:

Rico Verhoeven def. Benjamin Adegbuyi (Desicion; 49-46, 49-46, 50-45)
Zack Mwekassa def. Carlos Brooks (KO, R1)
Finale turnira: Sittichai Sitsongpeenong def.  Josh Jauncey (Desicion; 30-27, 30-27, 30-27)
Halbfinale des Turniers: Sittichai Sitsongpeenong def.  Davit Kiria (KO, R2)
Halbfinale des Turniers: Josh Jauncey def. Djime Coulibaly  (TKO, R3)

Superfight Series:

Jamal Ben Saddik def. Mamoudou Keta (KO, R1)
Yoann Kongolo def. Cedric Doumbe (Desicion; 29-28, 29-28, 29-28)
Mourad Bouzidi def. Filip Verlinden (Desicion; 29-28, 29-28, 29-28)
Serhiy Adamchuk def. Marat Grigorian (Desicion; 29-28. 29-28, 29-28)
Shane Oblonsky def. Thomas Adamandopoulos (Desicion; 29-24, 29-24, 28-25)

Impressum

PRIDE e.K.
Inhaberin Yvonne Walter
Bopperweg 2
D-78098 Triberg im Schwarzwald

info@pride-sports.de 

Telefon: 07722 866923
www.pride-sports.de

Gerichtsstand Villingen-Schwenningen
Handelregistereintrag HRA 702626 Freiburg im Breisgau
USt-IdNr. DE271756842

Design & Coding proudly powered by
3MO eSolutions

Einloggen

  Passwort vergessen?