Kundenservice: info@pride-sports.de

Ray Longo: Silva sollte nicht noch einmal gegen Chris Weidman kämpfen, ich wünsche nicht das er verunglückt

ray-longo-chris-weidman

Anderson Silva wird im Falle eines Sieges an diesem Wochenende beim Kampf gegen Nick Diaz sicherlich einen Titelkampf verdienen.

Der Trainer von Chris Weidman, dem Champion im Mittelgewicht, Ray Longo findet die Entscheidung von Dana White bizar. Er sagt er ist nicht an einem Kampf von seinem Schützling gegen Silva interessiert.

“Ich wünsche diesen Kampf nicht zu sehen. Ich persönlich als Trainer wünsche das nicht zu sehen. In diesem Moment gibt es nichts weiter zu beweisen. Ich verstehe das nicht. Ich wünsche nicht das der Typ verunglückt. Sie stellen einen überarbeiteten, müden, einen der größten Kämpfer aller Zeiten, einem jungen, starken riesigen und “tollwütigem” Kämpfer gegenüber.” – sagte Ray Longo.

Der 39-jährige Silva hielt den Titel im Mittelgewicht der UFC sieben Jahre, bevor ihn Chris Weidman im Juli des Jahres 2013 KO schlug. Im Rückkampf hatte sich Silva das Bein gebrochen und der Kampf in Las Vegas gegen Diaz wird sein erster Kampf seid diesem Zeitpunkt sein.

“Verstehe ich nicht. und es sollte auch umgekehrt gelten. Wenn Nick Diaz gewinnen sollte, dann sollte auch er die Gelegenheit bekommen um den Titel zu kämpfen. Mir gefällt es nicht wenn sie sagen, der eine darf das, der andere nicht.” – so Longo.

Ray Longo ist in Las Vegas, um in der Ecke von Al Iaquinte, der gegen Joe Lauzon kämpfen wird, zu arbeiten. Sein Trainingsstudio aus Long Island hat noch einen starken Kämpfer für den Longo vorraussieht, das er den Titel im Bantam-Gewicht holen wird, Aljamain Sterling.

Impressum

PRIDE e.K.
Inhaberin Yvonne Walter
Bopperweg 2
D-78098 Triberg im Schwarzwald

info@pride-sports.de 

Telefon: 07722 866923
www.pride-sports.de

Gerichtsstand Villingen-Schwenningen
Handelregistereintrag HRA 702626 Freiburg im Breisgau
USt-IdNr. DE271756842

Design & Coding proudly powered by
3MO eSolutions

Einloggen

  Passwort vergessen?